News

Medienmitteilung vom 6.5.2014

Mehr Solarstrom für die EKZ

Immer mehr Kunden der Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) beziehen Solarstrom. Um der steigenden Nachfrage nachzukommen, bauen die EKZ eigene Photovoltaik-Anlagen. Zudem kaufen sie bei privaten Produzenten Solarstrom über die Online-Solarstrombörse. Vom 7. – 21. Mai 2014 findet zum vierten Mal eine Ausschreibung für Produzenten statt.

Erneuerbare Energie ist bei den EKZ Kunden beliebt, auch Solarenergie. Um dieser Nachfrage nachzukommen und den Anteil der Solarenergie am Energieabsatz zu erhöhen, betreiben die EKZ eigene Solaranlagen auf grösseren Dachflächen und kaufen Solarstrom von privaten Stromproduzenten.

Bereits 1997 haben die EKZ das Potenzial der Solarenergie erkannt und die EKZ Solarstrombörse ins Leben gerufen, um den Strom von privaten Solarstromproduzenten abzunehmen. Inzwischen erfolgt die Ausschreibung neuer Kontingente für die Solarstrombörse zeitgemäss über eine online Auktionsplattform, die von den EKZ initiiert und gemeinsam mit Partnern weiterentwickelt wurde.

Anlässlich der Tage der Sonne schreiben die EKZ erneut ein Kontingent für 200 Megawattstunden aus. Interessierte Solarstromproduzenten aus dem Versorgungsgebiet der EKZ können sich zwischen dem 7. und 21. Mai für die Online-Auktion auf www.solarstrom.ch registrieren und ihren Verkaufspreis für Solarstrom eingeben. Es werden Abnahmeverträge über zehn Jahre vergeben.

Zur vollständigen Medienmitteilung vom 6.5.2014